• die feder - Martin Bernhard
  • +49 6281 564 338
  • 0163-34 33 337
  • martin.bernhard@diefeder.de

Journalisten, unterfordert Eure Leser nicht

Einfach soll die Sprache der Journalisten sein, klar und verständlich. Aber die Profi-Schreiber  sollen ihre Leser nicht unterfordern oder den Eindruck erwecken, dass sie diese für leicht minderbegabt halten. Genau dieser Eindruck entsteht bei mir, wenn ich Sätze wie diesen lese: “Neben B. stemmt sich ein Mann von seinem Stuhl, er heißt Matthias Doehring, B.s Anwalt.” (http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-85065930.html) Welche Absicht verfolgt der Autor, wenn er zunächst mitteilt, dass sich ein Mann vom Stuhl erhebt? Dann dass dieser Mann Matthias Doehring heißt, und schließlich, dass…

Weiterlesen

Asap lesen, aber flott!

Schützenswerte Minderheit im eigenen Land? “Bitte schicken Sie uns Ihr Angebot asap zu.” Der Handwerksmeister ist verwirrt. Natürlich schickt er gerne möglichen Kunden ein Angebot zu. Doch was ist asap? Der Mann hat sich schon an Begriffe wie Workflow, Facilities und Chillout gewöhnt. Asap klingt aber irgendwie orientalisch. Vielleicht weiß das Gedächtnis der Menschheit, die Online-Enzyklopädie Wikipedia, Rat? Demnach ist ASAP ein Lied des japanischen Pop-Sängers Utada Hikaru oder eine Hardrock-Band oder es handelt sich um das Musical-Stück “As slow as possible” von…

Weiterlesen
Menü schließen
Erfahrungen & Bewertungen zu Martin Bernhard