• die feder - Martin Bernhard
  • +49 6281 564 338
  • 0163-34 33 337
  • martin.bernhard@diefeder.de

Asap lesen, aber flott!

Schützenswerte Minderheit im eigenen Land?

“Bitte schicken Sie uns Ihr Angebot asap zu.”
Der Handwerksmeister ist verwirrt. Natürlich schickt er gerne möglichen Kunden ein Angebot zu. Doch was ist asap? Der Mann hat sich schon an Begriffe wie Workflow, Facilities und Chillout gewöhnt. Asap klingt aber irgendwie orientalisch.
Vielleicht weiß das Gedächtnis der Menschheit, die Online-Enzyklopädie Wikipedia, Rat?

Demnach ist ASAP

  1. ein Lied des japanischen Pop-Sängers Utada Hikaru oder
  2. eine Hardrock-Band oder
  3. es handelt sich um das Musical-Stück “As slow as possible” von John Cage.

1 und 2 passen gar nicht. Und 3? Soll er das Angebot etwa so langsam wie möglich zuschicken? Das ergibt keinen Sinn.

Da weiß ein guter Bekannter Rat: “As soon as possible!”

Schön. Warum nicht gleich so?
Es soll noch Menschen geben, die Deutsch sprechen.  Für diese sollte man zumindest in Klammer (so bald wie möglich) oder (baldmöchlichst) schreiben.  Das gebietet die Uno-Menschenrechtscharta. Folkloristische Randgruppen sollten in allen Ländern der Erde Minderheitenschutz genießen.

Facebook
Google+
Twitter
LinkedIn
Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
Erfahrungen & Bewertungen zu Martin Bernhard